Monatsübung September

Am 15. September 2017 fand wieder die Monatsübung statt. Diese Übung, ausgearbeitet von Gruppenkommandant HLM Johann Pöllabauer, fand in einem leerstehenden Wohnhaus im Löschbereich von Gasen statt. Hierbei wurde ein Zimmerbrand als Übungsannahme dargestellt. Die Aufgaben bestanden darin, eine vermisste Person in dem stark verqualmten Wohnhaus zu suchen und zu retten. Nach erfolgreicher Rettung der verunfallten Person wurde diese an die Feuerwehrsanitäter übergeben welche daraufhin eine Erstversorgung durchführen musste. Von der restlichen Mannschaft wurde eine Saugstelle im Gasenbach bzw. eine Zubringleitung sowie ein Außenangriff auf das Wohnhaus vorbereitet. Weiter wurde aus gegebenen Anlass noch der Versuch unternommen mittels Schwerschaum und Mittelschaum eine Hausfassade komplett zu benetzen um somit ein Übergreifen einer Feuersbrunst von einem nebenstehenden Gebäude mit relativ wenig Wasser bewerkstelligen zu können.

Bericht: OLM Martin Haubenwallner

Fotos: Katharina Hirzberger (vielen Dank)