Mehrwehrenübung im Bezirkspensionistenheim Birkfeld

Am 19.10.2013 fand im Bezirkspensionistenheim in Birkfeld eine Übung mit Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei statt.

Übungsannahme war ein Brand im Dachgeschoß des "betreuten Wohnen" mit starker Rauchentwicklung.

Um 14:20 Uhr wurde die Feuerwehr Birkfeld zum Übungsort durch Florian Steiermark alamiert.

Nach Erkundung der Lage durch die FF Birkfeld wurden sofort die Feuerwehren Miesenbach, Strallegg, Gasen, Fischbach sowie die Teleskopmastbühne der Feuerwehr Weiz nachalarmiert.

Die FF Gasen rückte mit dem TLF-A 2000 und 9 Mann zum Übungseinsatz aus. Beim Eintreffen der FF Gasen waren die Rettungsmaßnahmen bereits voll im Gange.

Wir bekamen einen nicht verrauchten Bereich im 2. Stock des Heimes zugewiesen und konnten mittels Korbtrage und diversem Rettungsgeschirr zwei verletzte Personen durch Abseilen über den Balkon aus dem Gebäude retten und dem Roten Kreuz übergeben.

Insgesamt wurden 25 Personen darunter 5 Schwerverletzte gerettet und dem Roten Kreuz übergeben.

 Bei der Übung teilgenommen haben:

  • FF-Birkfeld mit TLF-A 3000,TLF-A 2000, LKW, MTF, 26 Mann
  • FF-Gasen mit TLF-A 2000, 9 Mann
  • FF-Fischbach mit KLF-A,  9 Mann
  • FF-Strallegg mit TLF-A 4000, 9 Mann
  • FF-Miesenbach mit RLF-A 1000, 9 Mann
  • FF-Weiz mit TBM-42, 2 Mann
  • Rotes Kreuz, 25 Mann
  • Polizei Birkfeld, 6 Mann

zu den Fotos

Weitere Quellen:

Unwetter- Warnzentrale