Branddienstleistungsprüfung 2015

Am 24.10.2015 haben folgende Kameraden die Branddienstleistungsprüfung erfolgreich abgelegt. 

Gold

  • HLM Pöllabauer Johann 
  • OLM Haubenwallner Martin
  • HFM Pölzl Peter
  • HFM Willingshofer Franz
  • OFM Arzberger Gerhard
  • OFM Pessl Bernhard
  • OFM Pöllabauer Patrick
  • OFM Schwaiger Mario

  Silber

  • OFM Kroisleitner Denise
  • FM Ebner Karina
  • FM Pöllabauer Thomas

  Bronze

  • FM Ebner Daniel
  • FM Ebner Florian
  • FM Pöllabauer Sebastian
  • PFM Schwaiger Patrick
  • PFM Strassegger Anna
  • JFM Peßl Gabriel
  • JFM Pöllabauer Markus
  • JFM Ritter Niki
  • JFM Strassegger Patrick
  • JFM Schwaiger Dominik

Für die faire Bewertung bedanken wir uns bei ABI d.F. Oswald Josef (Hauptbewerter), HBI d.F. Schwarz Erich, ABI d.V. Feiner Alois und HLM d.F. Supper Martin.

Als Ehrengäste konnte die FF Gasen Herrn BR Schiester Ignaz, Herrn ABI Ebner Karl und Herrn Vzbgm. Pölzl Peter zur Abschlusskundgebung begrüßen.

Abschließend lud die FF Gasen unter ABI Karl Ebner alle Teilnehmer zu einer Jause in den Schulungsraum des Rüsthauses ein.

Die FF Gasen gratuliert allen Teilnehmern zum herausragenden Ergebnis und bedankt sich bei allen beteiligten Kameraden für die gute Zusammenarbeit.

Bericht und Fotos: FF Gasen

Beim Abschnittsleistungsbewerb der heuer in Strallegg statt fand nahmen wieder einmal zwei Gruppen aus Gasen daran teil. Gasen1 erreichte in Bronze A den 3 Rang und in Silber A den 2 Rang. Sehr gut verlief es auch für unsere junge Gruppe, in Bronze A den 6 Rang und in Silber A den 3 Rang. Gasen 1 qualifizierte sich auch für den Parallelbewerb hier reichte es schlussendlich für den 3 Rang in der Endwertung.

Eine Woche später veranstaltete die FF Gersdorf an der Feistritz den letzten Nachtnassleistungsbewerb in diesem Jahr. Die Bewerbsgruppe Gasen konnte dieses mal in Bronze und Silber als Sieger vom Platz gehen.

Auch in diesem Jahr wurde wieder der Supercup ausgetragen. Die FF Gasen erreichte in Bronze den 3 Rang hinter Pischelsdorf und Falkenstein, in Silber gab es für uns heuer nichts zu holen da wir zu viele Fehler beim Landesbewerb hatten. Hier siegte die FF Pischelsdorf vor Falkenstein und Rohrbach am Kulm.

Zum Abschluss unserer Saison nahmen wir beim Kuppelcup in Falkenstein teil. Bei starkem Teilnehmerfeld kamen wir auf den guten 4 Rang. Hier siegte Hochneunkirchen vor Falkenstein und Kleinfrannach.

Bedanken möchte ich mich auch in diesem Jahr bei der gesamten Bewerbsgruppe sowie bei den mitreisenden Fans, für den Zeitaufwand und die Disziplin welche für Bewerbe und Training aufgeopfert wurde. Auch wenn es in diesem Jahr nicht immer nach Wunsch verlief können wir dennoch auf ein gutes Jahr zurücksehen, und ich hoffe natürlich auch im nächsten Jahr wieder solche Erfolge erzielen zu können.

Bericht und Fotos: LM d.F. Stefan Gruber

 

Landesleistungsbewerb am 20.06.2015

Früh am Morgen starteten wir zum Landesleistungswettbewerb, der dieses Jahr in Gamlitz stattfand. Die FF Gasen war mit zwei Gruppen am Start. Für die Bewerbsgruppe verlief es heuer leider nicht ganz nach Wunsch. In der Wertungsklasse Bronze A erreichte die Gruppe den 10 Rang. Mit dieser Leistung konnten wir uns leider nicht für den Parallelbewerb qualifizieren. Auch in der Wertungsklasse Silber A blieben wir hinter unseren Erwartungen. Mit einer Angriffzeit von 38,77sec, wäre die Zeit zwar nicht schlecht gewesen, aber leider kamen zu viele Fehler dazu und somit war jegliche Chance auf einen Spitzenplatz vergeben.

Die Bewerbsgruppe Gasen gratulieren der FF Falkenstein zum doppelten Landessieg!!

Sehr gute Leistungen zeigte unsere FLA Gruppe beim diesem Bewerb. In der Wertungsklasse Bronze A blieben sie fehlerfrei. In der Wertungsklasse Silber A hatten sie zwar eine gute Zeit aber leider auch ein paar Fehlerpunkte. Trotzdem schafften sie locker das silberne Leistungsabzeichen.

Die Kameraden der FF Gasen gratulieren der FLA Gruppe zu dieser Leistung.

Bericht und Fotos: LM d.F Stefan Gruber

FF-Jugendlager am Pirkdorfersee

Von 6. Bis 9. August fuhren wir, die Feuerwehrjugend Gasen, gemeinsam mit der Jugend der FF-Ratten zum Campingplatz am Pirkdorfersee.
Einmal begaben wir uns mit der Gondel zur Bergstation des  2.125 m hohen Petzen und wanderten dann den restlichen Weg zum Gipfel hinauf. Aber die meiste Zeit des Lagers verbrachten wir im bzw. am See.
Auch Sport war wichtig für uns. Morgens spielten wir Speedminton oder Fußball. Danach gingen wir ins Wasser,  wobei die meisten von uns einen Sonnenbrand bekamen. Einmal liefen wir sogar in der Mittagshitze eine Seerunde. Abends spielten wir Beachvolleyball, Basketball oder Fußball. Danach saßen gemeinsam noch lange um den Tisch und redeten bis Mitternacht. Anschließend gönnten wir uns noch einen schnellen Mitternachtssnack, welcher von den beiden Betreuern: Florian Wetzlhütter und Martin Haubenwallner zubereitet wurde. Die Nachtruhe dauerte bis ca. 7.45 Uhr.  Die beiden grillten für uns außerdem jeden Tag und einmal machte uns Martin sogar einen Brennsterz. Auch die anderen beiden Betreuer: Martin (X) Pöllabauer und Franz Pöllabauer sorgten für gute Laune.
Alles in Allem war es so lustig, dass wir uns dazu entschlossen haben,  in zwei Jahren erneut dorthin zu fahren.

Bericht: JFM Gabriel Peßl

Fotos: OLM Martin Pöllabauer

Fotos Test neue Galerie

Bereichsleistungsbewerbe Sebersdorf, Werndorf und Takern II

Beim sommerlichen Temperaturen fand in Sebersdorf (Bereich Hartberg Fürstenfeld) der Bereichsfeuerwehrleistungsbewerb statt. Die Bewerbsgruppe Gasen erreichte in der Wertungsklasse Bronze A mit einer Zeit von 36,45 sec denn zweiten Platz sowie in Silber A denn dritten Platz in der Endwertung.

Eine Woche später wurde ein Nachtfeuerwehrleistungsbewerb in Werndorf (Bereich Graz Umgebung) ausgetragen. In der Klasse Bronze A hatten wir eine Zeit von 34,65 sec, leider kamen aber auch 25 Fehlerpunkte dazu. Deshalb reichte es am Ende nur für Rang 11. In Silber verlief es besser, hier erzielten wir denn 3 Rang in der Klasse Silber A Gäste Steiermark.

Ein paar Stunden später fuhren wir schon wieder zum nächsten Bewerb, dieses mal zum Bereichsleistungsbewerb der in Takern II ausgetragen wurde. Die FF Gasen nahm mit zwei Gruppen am Bewerb Teil. Die Bewerbsgruppe Gasen schaffte in Bronze hinter der FF Falkenstein den zweiten Platz und in Silber den dritten Rang. Hier war die Bewerbsgruppe der FF Falkenstein vor der Bewerbsgruppe Rohrbach am Kulm siegreich. Wir konnten uns auch für den Parallelbewerb qualifizieren, naja! hier gibt es nicht viel zu sagen, der Lauf war sehr fehlerreich.

Gute Ergebnisse erzielten aber auch unsere FLA Gruppe. Sie erreichten in Bronze den guten 12 Rang von rund 27 Gruppen aus unserem Bezirk, und in Silber kamen sie sogar auf den sehr guten 7 Platz. Mit diesen Zeiten sollte es beim Landesleistungsbewerb kein Problem sein das silberne Leistungsabzeichen zu erreichen.

Bericht und Fotos: LM d.F. Stefan Gruber

Unwetter- Warnzentrale