News 2017

Feuerwehrausflug 2017

Am 08.10.2017 brachen die Mitglieder der Feuerwehr Gasen gemeinsam mit ihren Familien in den Morgenstunden auf, um das Feuerwehrmuseum in Groß Sankt Florian zu besuchen. Nachdem wir die Entstehungsgeschichte des Feuerwehrwesens in Österreich bestaunen durften, stärkten wir uns bei einem Mittagessen im Schnattl´s Restaurant in Groß Sankt Florian. Nach einer kurzen Busfahrt erreichten wir den Ausgangspunkt unser Buschenschankwanderung. Ausgehend vom Hauptplatz in Sankt Stefan ob Stainz wanderten wir flotten Schrittes Richtung Buschenschank Kugler. Der Wein und Kastanienhof Klug entlang unserer Wanderroute lockte mit Sturm und Kastanien bevor wir den 2. Teil der Wegstrecke in Angriff nahmen. Nach unserer Ankunft beim Buschenschank Kugler stärkten wir uns noch bei einer deftigen Buschenschankjause bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten. Vielen Dank an ABI Karl Ebner für die Organisation des Ausflugs.

Fotos und Bericht: OLM Martin Haubenwallner

Sanitätsleistungsprüfung in Pischelsdorf

Bei der diesjährigen SAN-Leistungsprüfung am 30.09.2017 in Pischelsdorf, nahm ein Trupp der Feuerwehr Gasen in Bronze teil. Um an dieser Prüfung teilnehmen zu dürfen, muss ein Sanitäts-Lehrgang an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring abgelegt werden und dient somit als Fortbildung für Feuerwehrsanitäter.
LM d. V. Karina Ebner, OFM Gerhard Arzberger und OFM Florian Ebner bereiteten sich sehr gut mit der Unterstützung von Ortssanitätsbeauftragten BM Manfred Pöllabauer und dem Roten Kreuz Sanitäter Stefan Pöllabauer vor und absolvierten so die Prüfung mit Erfolg. Der Fortbestand des Sanitätswesen in unserer Wehr ist dadurch auch weiterhin gesichert.

Bericht: LM d. V. Karina Ebner
Fotos: BM Manfred Pöllabauer

Monatsübung September

Am 15. September 2017 fand wieder die Monatsübung statt. Diese Übung, ausgearbeitet von Gruppenkommandant HLM Johann Pöllabauer, fand in einem leerstehenden Wohnhaus im Löschbereich von Gasen statt. Hierbei wurde ein Zimmerbrand als Übungsannahme dargestellt. Die Aufgaben bestanden darin, eine vermisste Person in dem stark verqualmten Wohnhaus zu suchen und zu retten. Nach erfolgreicher Rettung der verunfallten Person wurde diese an die Feuerwehrsanitäter übergeben welche daraufhin eine Erstversorgung durchführen musste. Von der restlichen Mannschaft wurde eine Saugstelle im Gasenbach bzw. eine Zubringleitung sowie ein Außenangriff auf das Wohnhaus vorbereitet. Weiter wurde aus gegebenen Anlass noch der Versuch unternommen mittels Schwerschaum und Mittelschaum eine Hausfassade komplett zu benetzen um somit ein Übergreifen einer Feuersbrunst von einem nebenstehenden Gebäude mit relativ wenig Wasser bewerkstelligen zu können.

Bericht: OLM Martin Haubenwallner

Fotos: Katharina Hirzberger (vielen Dank)

 

Mehrwehrenübung in Birkfeld

Am Samstag den 30.09.2017 wurde die FF Gasen zur Teilnahme bei der Mehrwehrenübung in Birkfeld eingeladen. Um 14 Uhr nahmen 16 Kameraden der FF Gasen mit dem TLF-A 2000 und dem KLF-A im Bereitstellungsraum beim Rüsthaus in Birkfeld Aufstellung. Um ca. 14:15 Uhr wurde die FF Birkfeld und die FF Koglhof mittels Sirenenalarm, ausgelöst vom Landesfeuerwehrverband Steiermark, zu einem Brand in der Härterei der Firma Gedore gerufen. Nach einer Erkundung durch den Einsatzleiter der FF Birkfeld wurden die Feuerwehren Fischbach, Gasen und Miesenbach mit den jeweiligen TLF und KLF nachalarmiert. Die KLF-Mannschaften der FF Koglhof, Fischbach , Gasen und Miesenbach errichteten eine ca. 800m lange und 140 Höhenmeter überragende Zubringleitung vom Gasenbach bis zum Brandobjekt. Die TLF Mannschaften stellten jeweils einen Atemschutztrupp für den Innenangriff. Aufgabenstellung an die Atemschutztrupps war das Verschließen von zwei Gasleitungen und das Retten von 3 vermissten Personen, welche sich zum Zeitpunkt des fiktiven Unglücks in der Werkshalle befanden. Die Aufgabenstellung konnte vom allen Übungsteilnehmern hervorragend gemeistert werden. Auch die Zusammenarbeit mit dem roten Kreuz und der Polizei klappte sehr gut. Anschließend wurden sämtliche Übungsteilnehmer von den Vorständen der Firma Gedore zu einer kleinen Stärkung im Feuerwehrhaus Birkfeld eingeladen.

Die FF Gasen bedankt sich für die gute Zusammenarbeit aller Einsatzorganisationen.

Bericht: OLM Martin Haubenwallner

Fotos: FF Gasen

 

Heißausbildung für Atemschutzgeräteträger

Am Freitag den 15. September 2017 hatte ein Trupp der Feuerwehr Gasen die Möglichkeit bei der sogenannten Heißausbildung für Atemschutzgeräteträger an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring/St. Margarethen teilzunehmen. Bei diesem Lehrgangsmodul haben die Atemschutzgeräteträger die Möglichkeit so realitätsnah wie möglich den Einsatz mit den Atemschutz zu üben und trainieren. Das hier erlernte Wissen kann im Einsatzfall, zum Wohl der Bevölkerung, eins zu eins abgerufen und umgesetzt werden.

Bericht: OLM Martin Haubenwallner

Fotos: ABI Karl Ebner