Monatsübung am 14.07.2017 zu vulgo Elmer

Bei der Monatsübung am 14.07.2017 konnten die Kameraden der Feuerwehr Gasen die neu in Dienst gestellte Tragkraftspritze zum ersten Mal in realer Umgebung testen. Die Übung, ausgearbeitet und vorbereitet durch ABI Karl Ebner, führte uns zu dem entlegenen Hof vulgo Elmer im oberen Amassegg. Durch den Einsatz des neuen Schwimmsaugers und der neuen TS als Saugstelle und einer Relaisstation mittels der zweiten TS im Bereich vulgo Sonnleitner konnte eine Zubringleitung mit ca. 25 B-Schläuchen und einem Höhenunterschied von rund 175 Höhenmeter verwirklicht werden. Die Herausforderung bei dieser Übung bestand darin, dass die Zufahrt zur Relaisstation nicht möglich war und die TS per Hand in Stellung gebracht werden musste.

Die Kameraden der FF Gasen bedanken sich für die anschließende Bewirtung durch die Besitzer des Übungsobjektes, vulgo Elmer.

Fotos: FF Gasen

Bericht: OLM Martin Haubenwallner

Geburtstagsfeier HFM Peter Kaltenegger

Am 11.07.2017 konnte eine Abordnung der Feuerwehr Gasen Herrn HFM Peter Kaltenegger zum 75. Geburtstag gratulieren. HFM Peter Kaltenegger trat am 01.01.1961 als Feuerwehrmann in den Dienst der freiwilligen Feuerwehr Gasen. Befördert wurde er 1967 zum Oberfeuerwehrmann und 1973 zum Hauptfeuerwehrmann. Nach mehreren Operationen wechselte er jedoch zum Musikverein Gasen wo er sich als jahrelanger Kapellmeister verdient machte. Für sein Wirken in der Gemeinde Gasen rund um Feuerwehr, Musikverein, Tourismus und Handel wurde ihm am 11.07.2017 die goldene Ehrennadel der Gemeinde Gasen verliehen.

Die Kameraden der FF Gasen gratulieren herzlich zum Geburtstag und zur Auszeichnung.

Bericht und Fotos: OLM Martin Haubenwallner

Landesleistungsbewerb in Judenburg

Am 24.06.2017 traten wir voll motiviert und bei schweißtreibenden Temperaturen beim heurigen Landesleistungsbewerb in Judenburg an.

In Bronze verlief es für uns ganz nach Wunsch. Mit einer fehlerfreien Zeit von 38,90 Sekunden und einer Staffellaufzeit von 54,56 Sekunden konnten wir 406,54 Punkte erreichen und belegten somit den sehr guten 14. Platz in der Endwertung.

In Silber hatten wir weniger Glück. Mit einer tollen Zeit von 45,70 Sekunden aber leider wieder einmal 20 Fehlerpunkten für falsches arbeiten, und einer Staffellaufzeit von 55,23 Sekunden reichte es leider nur für 379,07 Punkte und den 32. Rang.

Bericht: OFM Arzberger Gerhard

Fotos: HFM Strassegger Johannes

Feuerwehrjugend Gasen ist Vizelandesmeister

Am 08.Juli 2017 wurde in Judenburg der Landesleistungsbewerb der Feuerwehrjugend Steiermark ausgetragen. Die Feuerwehr Gasen meldete dazu ein Team für das Bewerbsspiel in den Wertungsklassen Bronze und Silber bestehend aus JFM Andreas Haubenwallner und JFM Fabian Payer, und eine Wettkampfgruppe bestehend aus FM Gabriel Peßl, JFM Clemens Ritter, JFM Phillipp Pöllabauer, JFM Lukas Pöllabauer, JFM Christoph Pöllabauer, JFM Alexander Pöllabauer, JFM Manuel Haubenwallner, FM Patrick Strassegger, FM Markus Pöllabauer und JFM Alexander Holzer zu dem Berwerb an.

Nach einem eher verschlafenen Durchgang in der Wertungsklasse Bronze mit einer Zeit von 61,62 und 5 Fehlerpunkten auf der Bewerbsbahn, sowie einer Zeit von 77,50 und 0 Fehlerpunkten beim Staffellauf musste sich die Bewerbsgruppe mit dem 13 Platz in der Gesamtwertung begnügen.

Überschattet wurde dieser erste Durchgang auch durch eine Verletzung von JFM Alexander Pöllabauer welcher sich beim Staffellauf eine Zerrung in der Ferse zuzog und von einem Feuerwehrarzt versorgt werden musste. Die Teilnahme an dem Bewerb in der Wertungsklasse Silber rückte zu diesem Zeitpunkt in weite Ferne.

Nach der Entscheidung von JFM Alexander Pöllabauer und dem OK des Feuerwehrarztes konnten wir dann aber mit etwas Verspätung bei der Silberwertung antreten.

Hier entzündete die dynamische Gruppe, trainiert und geführt vom Betreuerteam OBI Martin Pöllabauer, OLM Martin Haubenwallner und ABI Karl Ebner, ein Feuerwerk der Motivation und erreichte mit einer Zeit von 55,33 und 0 Fehlerpunkte auf der Bewerbsbahn, sowie mit einer herausragenden Zeit von 73,58 und 0 Fehlerpunkten den Vizelandesmeistertitel der Feuerwehrjugend Steiermark hinter der diesmal absolut unschlagbaren Wettkampfgruppe aus Prebensdorf.

Das Bewerbspielteam erreichte den 64. Rang in der Wertungsklasse Bronze bei einer beachtlichen Teilnehmerzahl von 292 Teams und den hervorragenden 18. Rang in der Wertungsklasse Silber bei 182 teilnehmenden Teams.

Die Betreuer und Kameraden der FF Gasen gratulieren zu dieser absolut Top Leistung. Ihr könnt, wie wir auch, stolz auf Euch sein. Ihr habt es Euch durch Disziplin und harte Arbeit redlich verdient.

 

Bericht und Fotos: OLM Martin Haubenwallner

Link zum offiziellen Bericht auf der Homepage des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark

Feuerwehrfrühschoppen mit TS-Segnung

 Am Sonntag dem 02.Juli 2017 wurde im Zuge des Feuerwehrfrühschoppens die neue Tragkraftspritze der freiwilligen Feuerwehr Gasen offiziell in Dienst gestellt. Bei der Feldmesse, zelebriert durch Pfarrer Mag. Robert Schneeflock, wurde die Tragkraftspritze der Marke „Magirus TS 12/10 New Fire“ feierlich gesegnet und seiner Bestimmung zugeführt.

Beim anschließenden Festakt konnte ABI Karl Ebner Bereichsfeuerwehrkommandantstv. Brandrat Ignatz Schiester, Ortsstellenleiter des ÖRK Reinhard Köck von der Ortsstelle Birkfeld, Bürgermeister ÖK Erwin Gruber, NRAbg. Mag. Dr. Klaus Uwe Feichtinger, LAbg. Erich Hafner, Vzbgm. Peter Pölzl sowie GK Helfried Strassegger als Ehrengäste begrüßen.

Ebenfalls anwesend war jeweils eine Abordnung der Feuerwehren Birkfeld, Ratten, Rettenegg, St. Kathrein am Hauenstein, Strallegg und Breitenau am Hochlantsch.

Im Zuge dieser Veranstaltung wurden auch diverse hochverdiente Feuerwehrmitglieder geehrt und ausgezeichnet.

  • E-OBI Pölzl Johann wurde von der steiermärkischen Landesregierung für 60-jährige Feuerwehrtätigkeit ausgezeichnet. 
  • OLM Haubenwallner Martin wurde mit der steirischen Katastrophenhilfe-Medaille der steiermärkischen Landesregierung in Bronze ausgezeichnet.
  • HFM Ebner Martin wurde mit dem Verdienstzeichen 3. Stufe des Landesfeuerwehrverbandes  Steiermark ausgezeichnet.
  • HLM d.V. Pöllabauer Karl wurde mit dem Verdienstkreuz in Bronze der steiermärkischen Landesregierung ausgezeichnet.

Umrahmt wurde der Festakt feierlich von der Blasmusikkapelle Gasen der seinen Ausklang zur späteren Stunde bei den Klängen der Gasener Tanzlmusi fand.

Die Feuerwehr Gasen bedankt sich bei der Gasener Bevölkerung und bei den umliegenden Feuerwehren für die rege Teilnahme an dieser Veranstaltung.

Ganz besonderer Dank gebührt allerdings den Damen für die gespendete hausgemachte Mehlspeise. Das ist immer wieder ein Highlight bei solchen Veranstaltungen.

Der Reinerlös wird auch in Zukunft für die Anschaffung von Ausrüstung und Geräten verwendet.

Bericht und Fotos: OLM Martin Haubenwallner